Schnelle Hilfe unter 0844 822 816
Schnelle Lieferung
PickupPLUS
 |  Kundendaten  
Shopping-Cart
Warenkorb (0)
CHF 0.00
 
Warenwert inkl. MwSt.
0.00
Kleinmengenzuschlag
8.90
Total CHF inkl. MwSt.
8.90
Menü
Suche
0.00

Adventskalender

(1)
Pfeil_weiter
Preis
Preis
1 Artikel
Sortieren nach:
  • Sortieren nach Relevanz
    • Relevanz
    • Name A-Z
    • Name Z-A
    • Preis aufsteigend
    • Preis absteigend
    • Verfügbarkeit
    • Beliebteste
    • Prozent aufsteigend
    • Prozent absteigend
    • Anzeigen
  • * Alle Preise inkl. MwSt.

    Die Arbeit und den Alltag versüssen mit einem Adventskalender

    Es wird immer wieder Menschen geben, die mit der Vorweihnachtszeit und Weihnachten nichts am Hut haben und lieber fernab irgendwo in der Sonne relaxen. Der grösste Teil in der Schweiz liebt jedoch die festliche weihnachtliche Atmosphäre und dazu gehören eben auch Adventskalender. Nicht nur die Kleinen freuen sich, wenn sie täglich ein Türchen z. B. mit Schokolade öffnen dürfen und damit Weihnachten immer näher rückt.

    Wenn Geld keine Rolle spielt, würden sich natürlich auch die Frauen freuen, wenn in jedem Türchen ein Brillant auf sie wartet. Man darf ja als Frau auch mal träumen. Was jedoch die Freude anbelangt, lassen sich Frauen und Männer auch mit kleinen Dingen in Form von einem Adventskalender überraschen. Es ist sicherlich nicht die Schokolade darin, sondern vielmehr die Überraschung in Form eines Bildes, eines Präsents oder Spruch.

    Team-Adventskalender – für die Motivation in der Adventszeit

    Jedem ist sicherlich das Sprichwort geläufig: „Eine Kette ist nur so stark wie ihr schwächstes Glied“. Gleiches gilt auch bei den Mitarbeitenden in einer Firma oder Unternehmen. Daher ist eine gute Atmosphäre dort sehr wichtig. Diese wirkt sich auf die Leistungen und Motivation der Mitarbeitenden positiv aus. Motivierte Kollegen sind produktiver, kommen gerne zur Arbeit und erbringen bessere Ergebnisse.

    Adventskalender fürs Büro

    Nicht immer ist der Job im Büro mit vielen Mitarbeitenden einfach, daher gilt es in der Vorweihnachtszeit, dass ein wenig Abwechslung die Stimmung versüsst und das kann mit einem Adventskalender sehr gut funktionieren. Jeden Morgen wenn alle Angestellten zur Arbeit kommen, wird gemeinsam ein Türchen geöffnet. Interessant dabei ist, dass der Kalender ja auch befüllt werden muss, denn der Blick in einen leeren Schuhkarton ist ja auch nicht gerade der Hit. 

    Adventskalender Weihnachten

    Wer ist für die Befüllung zuständig?

    Für die Befüllung bieten sich verschiedene Möglichkeiten an.

    • Jede*r Mitarbeiter*in befüllt ein Türchen. Im Vorwege kann ausgelost werden wer für welches Türchen zuständig ist. Damit ist schon einmal sichergestellt, dass nicht jeder Mitarbeitende seine eigene Adventsüberraschung aus dem Adventskalender mit nach Hause nehmen kann. Ist die Firma kleiner, erhält der*die einzelne Mitarbeiter*in einfach mehrere Türchen.
    • Einer der Mitarbeitenden muss hier den Schirmherr spielen und nur er oder sie weiss, welcher Inhalt sich hinter der jeweiligen Tür verbirgt. Im Vorwege sollte hierfür ein Budget vereinbart werden, damit die sich die hinter dem Türchen befindlichen Präsente auch preislich in etwa übereinstimmen.

    Wer soll den Adventskalender im Büro öffnen?

    Generell sollte vorher geklärt werden, wer am jeweiligen Tag öffnen darf und ist der Tagesinhalt nur für den Öffner des Türchens bestimmt, oder für den gesamten Mitarbeiterstab? Danach richtet sich dann entsprechend auch die Füllung des Kalenders. Per Los kann entschieden werden, wer an dem Tag das Türchen öffnet, oder es wird schon vorher eine Reihenfolge festgelegt.

    Wie sollte sich der Inhalt des Kalenders gestalten?

    Natürlich ist auch beim Inhalt der Fantasie keine Grenzen gesetzt und sollte dem jeweiligen Betrieb oder Firma finanziell angepasst sein. Ein erfolgreiches Broker-Unternehmen verfügt wahrscheinlich im Bereich der Mitarbeiter über mehr Möglichkeiten als ein kleineres Versicherungsbüro.

    Wie könnten die materiellen Geschenke in der Weihnachtszeit im Kalender aussehen?

    • Süssigkeiten: Ein Klassiker im Bereich der Kalender.
    • Themen-Bücher: Wellness, Stressbewältigung, Gewürze.
    • Gutscheine: Für Restaurant, Kino, Kantine, Veranstaltungen.
    • Beautyprodukte für Sie und Ihn.
    • Rubbellose oder ein Lottoschein ausgefüllt

    Es muss aber auch nicht immer ein materielles Geschenk sein. Zu kaum einem anderen Anlass als zur Weihnachtszeit eignen sich auch persönliche Geschenke. Es ist schliesslich auch ein Fest der Nächstenliebe.

    Die Arbeit und den Alltag versüssen mit einem Adventskalender

    Es wird immer wieder Menschen geben, die mit der Vorweihnachtszeit und Weihnachten nichts am Hut haben und lieber fernab irgendwo in der Sonne relaxen. Der grösste Teil in der Schweiz liebt jedoch die festliche weihnachtliche Atmosphäre und dazu gehören eben auch Adventskalender. Nicht nur die Kleinen freuen sich, wenn sie täglich ein Türchen z. B. mit Schokolade öffnen dürfen und damit Weihnachten immer näher rückt.

    Wenn Geld keine Rolle spielt, würden sich natürlich auch die Frauen freuen, wenn in jedem Türchen ein Brillant auf sie wartet. Man darf ja als Frau auch mal träumen. Was jedoch die Freude anbelangt, lassen sich Frauen und Männer auch mit kleinen Dingen in Form von einem Adventskalender überraschen. Es ist sicherlich nicht die Schokolade darin, sondern vielmehr die Überraschung in Form eines Bildes, eines Präsents oder Spruch.

    Team-Adventskalender – für die Motivation in der Adventszeit

    Jedem ist sicherlich das Sprichwort geläufig: „Eine Kette ist nur so stark wie ihr schwächstes Glied“. Gleiches gilt auch bei den Mitarbeitenden in einer Firma oder Unternehmen. Daher ist eine gute Atmosphäre dort sehr wichtig. Diese wirkt sich auf die Leistungen und Motivation der Mitarbeitenden positiv aus. Motivierte Kollegen sind produktiver, kommen gerne zur Arbeit und erbringen bessere Ergebnisse.

    Adventskalender fürs Büro

    Nicht immer ist der Job im Büro mit vielen Mitarbeitenden einfach, daher gilt es in der Vorweihnachtszeit, dass ein wenig Abwechslung die Stimmung versüsst und das kann mit einem Adventskalender sehr gut funktionieren. Jeden Morgen wenn alle Angestellten zur Arbeit kommen, wird gemeinsam ein Türchen geöffnet. Interessant dabei ist, dass der Kalender ja auch befüllt werden muss, denn der Blick in einen leeren Schuhkarton ist ja auch nicht gerade der Hit. 

    Adventskalender Weihnachten

    Wer ist für die Befüllung zuständig?

    Für die Befüllung bieten sich verschiedene Möglichkeiten an.

    • Jede*r Mitarbeiter*in befüllt ein Türchen. Im Vorwege kann ausgelost werden wer für welches Türchen zuständig ist. Damit ist schon einmal sichergestellt, dass nicht jeder Mitarbeitende seine eigene Adventsüberraschung aus dem Adventskalender mit nach Hause nehmen kann. Ist die Firma kleiner, erhält der*die einzelne Mitarbeiter*in einfach mehrere Türchen.
    • Einer der Mitarbeitenden muss hier den Schirmherr spielen und nur er oder sie weiss, welcher Inhalt sich hinter der jeweiligen Tür verbirgt. Im Vorwege sollte hierfür ein Budget vereinbart werden, damit die sich die hinter dem Türchen befindlichen Präsente auch preislich in etwa übereinstimmen.

    Wer soll den Adventskalender im Büro öffnen?

    Generell sollte vorher geklärt werden, wer am jeweiligen Tag öffnen darf und ist der Tagesinhalt nur für den Öffner des Türchens bestimmt, oder für den gesamten Mitarbeiterstab? Danach richtet sich dann entsprechend auch die Füllung des Kalenders. Per Los kann entschieden werden, wer an dem Tag das Türchen öffnet, oder es wird schon vorher eine Reihenfolge festgelegt.

    Wie sollte sich der Inhalt des Kalenders gestalten?

    Natürlich ist auch beim Inhalt der Fantasie keine Grenzen gesetzt und sollte dem jeweiligen Betrieb oder Firma finanziell angepasst sein. Ein erfolgreiches Broker-Unternehmen verfügt wahrscheinlich im Bereich der Mitarbeiter über mehr Möglichkeiten als ein kleineres Versicherungsbüro.

    Wie könnten die materiellen Geschenke in der Weihnachtszeit im Kalender aussehen?

    • Süssigkeiten: Ein Klassiker im Bereich der Kalender.
    • Themen-Bücher: Wellness, Stressbewältigung, Gewürze.
    • Gutscheine: Für Restaurant, Kino, Kantine, Veranstaltungen.
    • Beautyprodukte für Sie und Ihn.
    • Rubbellose oder ein Lottoschein ausgefüllt

    Es muss aber auch nicht immer ein materielles Geschenk sein. Zu kaum einem anderen Anlass als zur Weihnachtszeit eignen sich auch persönliche Geschenke. Es ist schliesslich auch ein Fest der Nächstenliebe.